Inhalt

Sprachwoche Paris

Wie jedes Jahr, verbrachten die SchülerInnen der 8.Klassen, die nun ihr 4.Lernjahr in Französisch begonnen haben, auch in diesem Schuljahr eine Woche in Paris.

Am Sonntag, dem 22.09.2013 trafen wir uns am Flughafen und flogen kurze Zeit später bereits los. Vom Flughafen Charles de Gaulle wurden wir von unserer Organisation abgeholt und mit dem Bus in unser Quartier gleich bei der Porte d’Italie im 13. Arrondissement von Paris gebracht. Von dort aus durften wir eine aufregende und interessante Woche erleben.

Mariam RIAHI, 8a
Unsere Paris Reise dauerte 6 Tage und war für mich unvergesslich. Eine Woche lang durften wir die Sprache, die Kultur und die Menschen kennenlernen. Wir hatten einen 5-tägigen  Sprachkurs, der von 9 bis 13 Uhr dauerte. Da unsere Lehrerin nur französisch mit uns sprechen konnte, waren wir gezwungen, auch auf französisch zu reden, was mir erstaunlicherweise Spaß gemacht hat. Wir hatten nicht nur normalen französischen Unterricht sondern haben auch Spiele wie Uno gespielt, damit wir lernten, die Sprache besser zu beherrschen. Nach unserem täglichen Unterricht waren wir jeden Tag wo anders. Einmal auf dem Eiffelturm, dann im Louvre und ein anderes Mal in der Kathedrale von Notre Dame. Zwar mussten wir sehr viel gehen, aber dafür haben wir Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel den Arc de Triomphe und die Kathedrale Sacré-Coeur de Monmartre gesehen. Auch auf dem Place de la Concorde waren wir und nicht zu vergessen auf Paris berühmtester Straße, den Champs-Élysées. Was mir sehr gut gefallen hat, war die Bateaux Mouche-Fahrt über die Seine, da wir eine Menge von Paris gesehen haben, wie zum Beispiel das Musée d’Orsay oder auch den Palais de Chaillot.  Im Großen und Ganzen war das eine gelungene Woche und ich hätte mich gefreut, wenn sie länger gedauert hätte.

Aykut METIN, 8a
Die Sprachwoche in Paris hat mit sehr gut gefallen, weil ich eine Menge dazu gelernt habe, sowohl über die Stadt Paris, als auch über die französische Sprache. Der Unterricht dort war recht angenehm und interessanter als ich ihn mir vorgestellt hatte. Beim Erkunden der Stadt mussten wir zwar sehr lange gehen, jedoch war es im Endeffekt sehr spaßig in der Gruppe. Was mir in der Woche am meisten gefallen hat, war der Eiffelturm, weil wir einen wunderschönen Ausblick von der Spitze hatten. Auch hat mir die Fahrt auf der Seine gefallen, da hat man die Stadt nochmal von allen Seiten beobachten konnte. Aufgrund der vielen Touristen war ich vom Louvre Museum jedoch enttäuscht. Der letzte Tag in Paris, an dem uns unsere Unternehmungen freistanden, war wunderschön.

Noufah BADI, 8e
Es war toll in Paris. Wir durften so viel von der Pariser Kultur lernen.  Die Sehenswürdigkeiten haben mich ziemlich beeindruckt,  da mir die gotische Architektur sehr gefällt.  Durch den Intensivkurs hat sich auch mein Französisch verbessert,  besonders das Verständnis.  Dass es die Stadt der Liebe ist,  hat sich mit der Pont des Arts bewiesen. Dies ist eine Brücke,  an der Liebespaare Schlösser anhängen. Im Großen und Ganzen war Paris bezaubernd und die Reise war eine tolle Erfahrung.