Inhalt

Schulprofil des BRG und BORG 15, Henriettenplatz 6

Organisationsstruktur

Das BRG und BORG 15 führt derzeit  26 Klassen (davon 10 in der Unterstufe) mit rund 600 SchülerInnen und ca. 60 Lehrkräften.

Schulformen:

Unterstufe:

  • Realgymnasium

Oberstufe:

  • Realgymnasium mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt (nawi RG)
  • Wirtschaftskundliches Realgymnasium mit Schulversuch Medienkunde (Wiku Medienkunde)
  • Oberstufenrealgymnasium mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt (Nawi ORG)
  • Schulautonome Schulform European High School (EHS)

Beschreibung der Schulformen

Nawi RG

Das NaWi RG bietet verstärkten Unterricht in M, BiU, Ph und Ch, wobei BiU und Ph in der 7. und 8. Klasse auch zu den Schularbeitsfächern zählen. Unter den Wahlpflichtfächern ist besonders Biologie sehr beliebt. Daneben werden Chemie- und Physik-Olympiade (als Unverbindliche Übungen) angeboten. Im Sinne des Schwerpunkts hat sich die Schule schon wiederholt erfolgreich als Gastgeberin für die Junior Academy beworben. Regelmäßige Exkursionen und Lehrausgänge (z. B. Vienna Open Lab) runden das Angebot ab.

Wiku Medienkunde

Medien spielen eine bedeutende Rolle in der heutigen Gesellschaft. Der  Medienzweig am Wiku RG mit dem Pflichtfach Medienkunde trägt diesen gesellschaftspolitischen Aspekten Rechnung. Hauptziele sind die Vermittlung von vertieftem theoretischem Wissen über Geschichte, Technik und Funktionsweise von Medien, die Schulung im bewussten, kritischen Umgang mit ihren Möglichkeiten und Gefahren sowie auch die praktische Erfahrung mit Medienproduktion. Das Fach „Medienkunde“ soll in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern und mit
vielfältigen fächerübergreifenden Aktivitäten und Projekten die Jugendlichen zu sachlich kompetenten und urteilsfähigen Konsumenten
heranbilden und gleichzeitig Einblicke in ein attraktives, zukunfts-orientiertes Berufsfeld eröffnen. Die SchülerInnen lernen die unterschiedlichen Medien gezielt, verantwortungsbewusst und kreativ zu nutzen und sich in einem zunehmend mediengeprägten gesellschaft-lichen Umfeld zu orientieren.

Inhalte und Schwerpunkte

Buch – Printmedien – Online-Medien – Audiovisuelle Medien – Hörfunk – Foto – Film – TV – Video
Medienberufe – Medien in Politik und Gesellschaft – Medienanalyse und -kritik
Medien und Kreativität – Medien, Kunst und Kultur – Medien und Wirtschaft

Die UÜ „Medienpraxis“

Die unverbindliche Übung „Medienpraxis“ ermöglicht den SchülerInnen theoretisch erlerntes Wissen kreativ in die Praxis umzusetzen. Die dazu benötigte technische Ausrüstung wird zum Teil von der Schule zur Verfügung gestellt. Außerschulische PartnerInnen werden aktiv in den Unterricht eingebunden.

Ab den Schuljahr 2015/16 ist für den Besuch der Medienklasse ein eigenes Notebook mitzubringen.

Folgende (kostenlosen) Programme müssen zur Verwendung auf den Geräten installiert sein: 

Programm Version Download
GIMP 2.8.14 www.gimp.org
Scribus 1.4.5 www.scribus.net
Audacity 2.1 web.audacityteam.org
GeoGebra 5 www.geogebra.org
.NET-Framework ab 4.5 www.microsoft.com

Zudem wird eine Anmeldung bei folgenden (kostenlosen) Onlinediensten erbeten:

Für den technologiebasierten Mathematikunterricht ist zusätzlich erforderlich

 

Programm Download Lizenznummer
Casio Classpad Manager .exe herunterladen bei der Lehrkraft zu erfragen

 

 

Nawi ORG

Das Nawi ORG ist hinsichtlich der Stundentafel, des Angebots und der Unterrichtsgestaltung an das Nawi RG angeglichen. Es ermöglicht vor allem SchülerInnen, die eine KMS oder NMS absolviert haben, eine weiterführende Schulbildung bis zur Reifeprüfung.

EHS

Die European High School (EHS) ist eine in Wien einzigartige schulauto-nome AHS-Oberstufenform mit Europaschwerpunkt. Sie bietet die Möglichkeit, dass die europäische Dimension unserer Gesellschaft als Schulalltag erlebt und die sprachliche und kulturelle Vielfalt in einem vereinten Europa zur Normalität wird.

Die EHS bietet sich als fortführende Schule für Schülerinnen und Schüler der KMS/NMS oder AHS-Unterstufe mit Interesse an europäischen Anliegen, an Fremdsprachen und interkultureller Kommunikation an.

Prinzipien der EHS

  • Vermittlung von vertieften Fremdsprachenkenntnissen (mit Schwerpunkt Englisch)
  • Hinführen zu Europakompetenz in den Bereichen:
    Geschichte, Geografie, Politik, Gesellschaft, Kunst und Kultur, Wissenschaft und Technik, Natur und Umwelt
  • Förderung von Interesse an aktuellem Geschehen und gesellschaftspolitischen Entwicklungen

Das Fach "European Studies" ist ein schulautonomer Pflichtgegenstand, der in englischer Sprache mit Unterstützung durch Native Assistants unterrichtet wird. "European Studies" erschließt inhaltlich die europäische Dimension des Zweiges (laut Lehrplan mit Themen zu europäischer Geschichte, Geografie, Politik, …)

Inhalte und Schwerpunkte der EHS

  • Englisch als Arbeitssprache (CLIL – Content and Language Integrated Learning) in mehreren Unterrichtsgegenständen
  • Native Assistants
  • Jahrgangsspezifische Bildungsreisen (Europawoche, Sprachreisen, Reise in europäische Großstädte …)
  • Internationale Projekte (Comenius) und Kooperation mit europäischen Partnerschulen (z. B. EdTwin)
  • Zusätzliches Bildungsangebot (ECDL, Cambridge Certificate)
  • Wahlpflichtfach „Interkulturelle Kommunikation“

SchülerInnen

Unsere SchülerInnen kommen aus Herkunftsländern in der gesamten Welt, an der Schule sind mehr als 30 Muttersprachen vertreten.  Das Einzugsgebiet ist für die Unterstufe vornehmlich der 15. sowie die umliegenden Bezirke, die SchülerInnen der Oberstufe kommen aus ganz Wien und zum geringen Teil aus den im Westen angrenzenden niederösterreichischen Gemeinden. Das multikulturelle Gepräge der SchülerInnen ist für das Leitbild und die Gestaltung des Unterrichts an unserer Schule entscheidend.

LehrerInnen

Die Lehrkräfte am BRG und BORG 15 haben die Herausforderung einer multikulturellen Schulgemeinschaft mit vielen ZweitsprachenlernerInnen angenommen und nutzen die kulturelle Vielfalt an der Schule als Ressource. Viele von ihnen können Zusatzausbildungen vorweisen.
Die Schule verfügt über ausgebildete:

  • SchülerberaterInnen
  • MediatorInnen
  • BiblothekarInnen
  • LesetrainerInnen
  • DaF/DaZ-TrainerInnen
  • Lerncoaches
  • LegastheniebetreuerInnen
  • BetreuungslehrerInnen

Mehrere Lehrkräfte haben PFL-Lehrgänge absolviert und/oder Fort-bildungen im Ausland (z.B. im Rahmen von Comenius) in Anspruch genommen. Einige LehrerInnen der Schule sind auch in der LehrerInnenfortbildung tätig. Das Team wird durch einen Native Assistant und FremdsprachenassistenInnen abgerundet.

Besondere Unterrichtsangebote

Fremdsprachen:
Erste Fremdsprache ist Englisch (8-jährig). Ab der 5. Klasse stehen Französisch, Spanisch und Bosnisch/Kroatisch/Serbisch (BKS) als zweite Fremdsprache zur Auswahl. (Unsere Schule ist derzeit die einzige AHS in Wien, die BKS im Regelunterricht anbietet). Latein wird ab der 6. Klasse als dreijähriges Wahlpflichtfach angeboten.
Schulautonome Wahlpflichtgegenstände (WPGs):
Das übliche Angebot an WPGs wird ergänzt durch die Fächer:

  • Interkulturelles Lernen (IKL)
  • Theater, Film und Medien (TFM)
  • Wissenschaftliches Arbeiten (ein- oder zweijährig)

IKL ist typenbildend für die EHS, TFM für das Wiku Medienkunde. (Durch Wahl des zweijährigen WPG TGM bzw. IKL zur mündlichen Reifeprüfung kann der Forderung nach Abbildung des jeweiligen Schwerpunkts bei der NRP Genüge getan werden). TFM gilt gleichzeitig als Vertiefung zu den Pflichtfächern Deutsch oder Medienkunde, IKL als Vertiefung zu Deutsch, Psychologie und Philosophie oder European Studies. Beide WPGs können auch von SchülerInnen anderer Schultypen gewählt werden.
Unverbindliche Übungen (UÜs):
Für unseren Standort typisch ist das Angebot folgender Gegenstände:

  • Ballspiele und Tanz im sportlichen Bereich
  • Lerncoaching
  • Deutsch Plus zur Förderung der Sprachkompetenz von Kindern mit    nichtdeutscher Muttersprache
  • Naturwissenschaftliche Übungen (mit Labor) in der Unterstufe
  • Gewaltprävention
  • Chemie- und Physikolympiade
  • Medienpraxis (nur im Wiku Medien)

Projekte

Das BRG und BORG 15 ist Partnerschule der Universität Graz und kooperiert mit dem Fachdidaktikzentrum Geisteswissenschaften in Projekten zur durchgängigen Sprachbildung.
Unsere Schule nimmt regelmäßig an regionalen und internationalen Projekten teil. Hervorzuheben wären die Koordination von zwei Comenius-Schulpartnerschaften (EUTRAMO – European Traffic and Mobility as an Educational Leitmotif, 2005 – 2008 und SM & CLIL – Science, Maths and Content and Language Integrated Learning, 2008 – 2010) mit Partnerschulen in Frankreich, Rumänien, Spanien, Tschechien, Türkei und Ungarn. Das Projekt EUTRAMO wurde mehrfach ausge-zeichnet und 2009 für den Lifelong Learning Award nominiert. Im Wintersemester 2012/13 war die Schule Gastgeberin von SchülerInnen unserer Partnerschule in Sabadell/Barcelona im Rahmen der Comenius Internationalen SchülerInnenmobilität.
Obwohl für eine AHS ungewöhnlich, hat die Schule im Zeitraum 2008 – 2012 auch in zwei Leonardo-Projekten (EMPOWER und EMPOWER.MENT) mit Partnern aus Italien, Geriechenland und Rumänien kooperiert. Dabei war Qualitätsentwicklung mit dem besonderen Fokus „Förderung von benachteiligten SchülerInnengruppen“ das Thema.
Das Projekt  "Learning to Live Together" mit Partnerschulen in Helinski und St. Petersburg wurde von KulturkontaktAustria veranstaltet.
Im nationalen Bereich sind vor allem zahlreiche IMST-Projekte zur Förderung der LehrerInnen-Professionalität zu erwähnen.
Ab dem Schuljahr 2012/13 ist die Schule in das Projekt „Wiener-Sozialkompetenz – Weiße Feder“ (veranstaltet von Uni Wien und Stadt Wien) eingebunden.

Zusatzangebot

Tagesbetreuung: Für die SchülerInnen der Unterstufe ist eine Tagesbetreuung mit Lernstunden, Hausaufgabenbetreuung und Freizeitangebot (z. B. UÜ Kreatives Gestalten) eingerichtet. Im benachbarten Schulzentrum Friesgasse wird ein warmes Mittagessen bereitgestellt.
Peer-MediatorInnen: Am BRG und BORG 15 werden SchülerInnen der Oberstufe zu zertifizierten Peer-Mediatorinnen ausgebildet. Sie erwerben besondere Kompetenzen im sozialen Bereich und stehen uns zur Verfügung um SchülerInnen der Unterstufe beim Umgang mit Konflikten zu unterstützen.
Jugendcoaching: Einmal pro Woche bieten ein Psychologe und eine Sozialarbeiterin Beratung für potentielle SchulabbrecherInnen bzw. SchülerInnen mit Drop-out Problematik.
Schulpsychologin: Ebenfalls einmal wöchentlich bietet eine Psychologin des österreichischen Zentrums für psychologische Gewaltprävention Beratung an.
Sprachreisen: Sprachreisen nach Großbritannien, Frankreich und Spanien werden regelmäßig in der 7. und 8. Klasse durchgeführt. Für  SchülerInnen, die nicht daran teilnehmen, werden parallel verpflichtende Sprachkurse durch externe Anbieter (z. B. English in Action) organisiert.
English in Action: wird zusätzlich in der 4. Klasse durchgeführt.
Skikurse und/oder Sportwochen: werden in Unter- und Oberstufenklassen angeboten.
Instrumentalunterricht: wird im Schulgebäude vom der Musikschule Con Brio angeboten.

Schulgebäude

Das Gebäude ist ca. 130 Jahre alt, wurde jedoch in den vergangenen 20 Jahren generalsaniert. (Der Sonderlehrsaal für Biologie wird im Verlauf des Kalenderjahres 2013 neu gestaltet). Das Schulhaus verfügt über eine moderne Schulbibliothek und einen großen Festsaal.