Inhalt

Brussels - 6E's journey to the heart of Europe

Im Rahmen der European High School ist für die 6. Klassen im 2. Semester eine 5-tägige Klassenreise nach Brüssel vorgesehen. Die 6E verbrachte daher vom 14. bis zum 18. März 2016 spannende Tage in Belgien.

Ziel der Reise war es, die Dimension Europas erlebbar zu machen und diese gestaltbar zu erleben. Weiters sollten die Lehrinhalte des Faches European Studies vertieft werden. Kernpunkt der Reise waren daher der Besuch zahlreicher europäischer Institutionen (Parlament, Europäischer Auswertiger Dienst) und PolitikerInnen (Vizepräsidentin des EU-Parlaments, Mag.a Ulrike Lunacek), der Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU, sowie einer Vertreterin der Zivilgesellschaft (Fr. Lotte Leicht vom NGO Humon Rights Watch).

Nebst der Europapolitik standen auch kulturelle Aspekte auf dem Programm. Belgien mit seiner Mehrsprachigkeit bot ideale Gelegenheit für die Verwendung von Fremdsprachen (v.a. Englisch als Lingua Franca, sowie Französisch) in authentischer Umgebung.

Neben einer Sightseeingtour in Brüssel ermöglichte ein Abstecher nach Antwerpen u.a. die Besichtigung des dortigen Red Star Line Museums, das die Auswanderung von ca. 2 Millionen EuropäerInnen nach Übersee eindrucksvoll dokumentierte.