Inhalt

Die 5D im Tiergarten Schönbrunn

Im Rahmen des Biologieunterrichts unternahm die Klasse 5D mit ihren Lehrerinnen Mag. Edita Hadziefendic und MMag. Sabine Plattensteiner einen Lehrausgang in den Tiergarten Schönbrunn. Das Thema der Führung war „Ernährungsformen im Tierreich“.  Khava Durtaeva und Chaima Zorgui haben die wichtigsten Details der Führung zur Ernährung der Herbivoren, Carnivoren und Omnivoren zusammengefasst.

Die Koalas:
Koalas, auch Koalabären genannt, (wissenschaftlich Phascolarctos cinereus) sind Beuteltiere und schlafen 22 Stunden am Tag. Die Leibspeise der Koalabären sind Eukalyptusblätter, jedoch ernähren sie sich nur von 2 bis 3 Arten, obwohl es 600 Arten gibt, welche reich an harten Fasern sind, weshalb die Koalas auch lange Zeit brauchen, um diese zu verdauen. Koalas haben einen zwei Meter langen Blinddarm mit Abermillionen von Bakterien, mit dem sie die Zellwände der  Eukalyptusblätter aufspalten, da diese Giftstoffe beinhalten, die im Körper abgebaut werden müssen. Männchen werden bis zu 85 cm lang und wiegen 14 Kilogramm. Die Weibchen hingegen werden bis zu 61 cm lang und wiegen 11 Kilogramm. Die Lebenserwartung bei den Männchen liegt bei etwa 10 Jahren und bei den Weibchen bei 15 Jahren.
Die Pandabären:
Pandabären gehören zu den Raubtieren. Sie ernähren sich aber nur von Bambus, von dem sie 15-30 Kilo zu sich nehmen. Sie sind am Tag ungefähr 14 Stunden am Essen. Sie fressen aber auch manchmal Fleisch oder Kräuter. Wenn der Pandabär ausgewachsen ist, wiegt er ungefähr 100 Kilogramm; bei der Geburt jedoch nur 100 Gramm. Ein Pandabär kann 1,50 bis 1,90 Meter groß werden. Pandabären sind Einzelgänger und halten keinen Winterschlaf. Wenn zwei Männchen um das gleiche Weibchen werben, dann gibt es einen Kampf und der Gewinner paart sich mit dem Weibchen. Pandabären werden 18-20 Jahre alt.
Die Löwen:
Der wissenschaftliche Name der Löwen ist Panthera Leo. Sie sind Großkatzen. Löwenweibchen leben in Rudeln. Ihr Lebensraum ist Afrika oder Indien. Man kann die Männchen durch ihre Mähne erkennen. Erwachsene Löwen können 34 Jahre alt werden, eine Größe von 170 bis 250 Zentimetern und ein Gewicht von 150 bis 225 Kilogramm erreichen. Sie fressen am Tag ungefähr 7-10 Kilogramm Fleisch, jedoch brauchen sie nicht jeden Tag zu essen. Sie können zum Beispiel 40 Kilogramm auf einmal verschlingen und ein paar Tage Pause machen. Auf der Speisekarte der Löwen stehen Antilopen, Zebras, Gazellen und Gnus. Die Weibchen jagen und erlegen die Beute, das Männchen frisst zuerst, danach die Weibchen und zum Schluss zu Jungtiere - streng der Rangordnung folgend.
Die Ameisenbären:
Ameisenbären sind Einzelgänger und gehen meist am Tag auf Nahrungssuche. Sie fressen Käferlarven, Ameisen und Termiten, jedoch ohne deren Nester ganz zu zestören. Ameisenbären leben in Savannen, Sümpfen, Wäldern und Dornbuschsteppen Südamerikas. Sie können bis zu 35 Kilogramm wiegen und 20 Jahre alt werden.
Anmerkungen/Feedback der Schüler/innen zum Lehrausgang:
Also…Der Tiergarten war ziemlich interessant, am meisten haben mir die Wölfe und der „Dschungel“ gefallen. Die Führung war informativ und der Guide war sehr sympathisch. (Khava)
Mir hat es gefallen, weil ich zum ersten Mal dort war und viel Neues gelernt habe. (Mohamed)
Ich fand den Lehrausgang sehr toll, weil ich Tiere sehr interessant finde. (Berfin)
Es war sehr interessant und wir haben eine Menge über die Ernährungsweisen von vielen Tieren gelernt. (Esra)
Es war sehr interessant und lustig, besonders weil ich mit meinen Freunden sehr viel Spaß hatte und viele interessante Tiere gesehen habe. (Kathi)
Wir haben viel über Tiere und Ernährung im Tiergarten gelernt. (Fanny)
Ich habe neue Informationen über Tiere und ihre Lebensweise gelernt. (Sandi)